Rezeptideen rund ums Grillen

»Genial grillen.«

0
10
Tolle Rezptideen rund ums Grillen.
Tolle Rezptideen rund ums Grillen.

Ganzer Truthahn

Hier haben wir für Sie die fünf wichtigsten Tipps für den perfekt gegrillten Truthahn zusammengestellt:

1. Mit Salz einreiben

Herrliche Würze und ein tolles Aroma erhält das sehr magere und milde Truthahnfleisch, wenn Du es bereits am Vortag mit Salz einreibst. Über Nacht im Kühlschrank entzieht das Salz dem Fleisch Feuchtigkeit. So entsteht eine Würzlake, mit der Du das Fleisch beim Garen immer wieder einpinseln kannst.

2. Temperatur halten

Es ist sehr wichtig, dass Du über die ganze Garzeit eine gleichmäßige Temperatur von
175 bis 230 °C hältst. Mit dem Gasgrill ist das einfach, beim Holzkohlegrill musst Du regelmäßig nachlegen.

3. Brustfleisch schützen

Die Brust gart schneller als die Schenkel, weshalb man sie schützen sollte, um hier den Garprozess zu verlangsamen. Am besten legst Du den Truthahn während der ersten Stunde auf dem Grillrost mit der Brust nach unten in eine mit Brühe und Gemüse gefüllte Schale.

4. Garzeitpunkt abpassen

Um Deinen Truthahn genau zum richtigen Zeitpunkt vom Grill zu nehmen, brauchst Du unbedingt ein Thermometer. Sobald die Kerntemperatur an der dicksten Stelle des Schenkels (ohne mit dem Thermometer den Knochen zu berühren) 75 °C erreicht, ist es so weit. Dann ist Ihr Truthahn außen knusprig und innen zart und saftig.

5. Ruhen lassen

Nach dem Grillen und vor dem Zerteilen solltest Du dem Truthahn noch eine Ruhepause gönnen. So kann das Fleisch fertig garen und die Säfte verteilen sich besser.

Grüner Spargel vom Grill

Für 6 Personen: 16 Stangen grüner Spargel, Saft einer halben Limette, Salz, Pfeffer und Öl
Für 6 Personen: 16 Stangen grüner Spargel, Saft einer halben Limette, Salz, Pfeffer und Öl

Schäle die Spargelstangen nur im unteren Drittel und lege sie dann für ca. fünf bis sieben Minuten auf die vorgeheizte Grillplatte. Dabei ab und zu wenden. Danach mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und etwas Olivenöl würzen und servieren. Herrlich!

 

 

Erdbeer-Marshmallow-Spieße

12 Erdbeeren, 12 BBQ-Marshmallows, Puderzucker, 4 Zweige Minze, Grillspieße
12 Erdbeeren, 12 BBQ-Marshmallows, Puderzucker, 4 Zweige Minze, Grillspieße

1. Spieße mind. 20 Minuten wässern.
2. Strunk der Erdbeeren entfernen und die Früchte abwechselnd mit den Marshmallows aufspießen.
3. Den Grill (mit Deckel 220 °C) für hohe, direkte Hitze vorbereiten.
4. Die Spieße bei direkter Hitze mit geschlossenem Deckel von beiden Seiten grillen, bis sich ein Muster abzeichnet.
5. Anschließend mit Puderzucker bestäuben und mit frischer Minze garnieren.

Holzkohle oder Briketts?

Das Grillen mit Holzkohle gilt als stilecht und soll dem Fleisch ein besseres Aroma geben. Bei Temperaturen von bis zu 700 °C werden Fleisch und Würstchen schnell gar. Doch nach einer Stunde ist die Holzkohle oft bereits verkohlt und gibt nicht mehr genügend Hitze ab. Darum heißt es: Frühzeitig nachlegen, wenn der Grillspaß länger dauern soll. Mit Briketts hingegen kannst Du bis zu fünf Stunden lang grillen, ohne dass die Temperatur abnimmt. Allerdings werden sie nicht so heiß wie Holzkohle. Für einen mehrstündigen Garvorgang mit gleichmäßiger Hitze sind Briketts daher die bessere Wahl. Tipp: Mit speziellen Räucherchips
kannst Du zusätzliches Aroma erzeugen.

Gegrillte Limonade

Halbieren Sie die Zitronen und bestreuen Sie die Schnittseite mit etwas Zucker. Danach grillst Du sie mit der Schnittseite nach unten so lange, bis eine leichte Bräunung zu sehen ist. Danach die Zitronen auspressen, den noch warmen Saft in ein Gefäß füllen und etwas Honig darin auflösen. Mit Wasser aufgießen, Eiswürfel zugeben und eiskalt genießen.

6 große Zitronen, 1 ½ EL Zucker zum Karamellisieren, 3 EL Honig, 750 ml Wasser, Eiswürfel
6 große Zitronen, 1 ½ EL Zucker zum Karamellisieren, 3 EL Honig, 750 ml Wasser, Eiswürfel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.