FingerHaus eröffnet Ideenwelt

Modernstes Bauherrenzentrum der Fertighausbranche

0
3236

Die schönste „Nebensache“ der Welt beim Bauen: das eigene Haus nach seinen Wünschen zu gestalten und der Kreativität und Phantasie freien Lauf zu lassen. Um seinen Bauherren dabei noch mehr Auswahl und Vielfalt präsentieren zu können und den aktuellen Wünschen und Bedürfnissen noch mehr zu entsprechen, hat der Fertighaushersteller FingerHaus in diesem Frühling sein neues erweitertes Bauherrenzentrum, die FingerHaus-Ideenwelt, eröffnet.

Etwa 16 bis 20 Familien kommen pro Woche zu FingerHaus, um ihr zukünftiges Haus zusammen mit einem der 12 qualifizierten Ausstattungsberater hinsichtlich der Innen- und Außengestaltung zu planen. Dabei werden innerhalb von nur meist 1-2 Tagen zahlreiche Entscheidungen getroffen, die das komplette Aussehen und die technische Ausstattung des neuen Eigenheims bestimmen. Um dem Kunden dafür eine breitere Auswahl in einem großzügigeren und attraktiven Ambiente bieten zu können, wurde nun die Erweiterung der Bemusterungsausstellung vorgenommen. Das in 2002 eröffnete Bauherrenzentrum mit 500 qm wurde im Jahr 2006 auf etwa 1.000 qm erweitert und nun auf rund 1.800 qm vergrößert. Neben dem Ausstellungsbereich wurde weiterhin ein kompletter Verwaltungsanbau errichtet. Mit der Investition von ca. 5 Millionen Euro und einer Bauphase von wenigen Monaten ist der Standort in Frankenberg auf dem neusten Stand und bietet Arbeitsplätze für ca. 490 Mitarbeiter. Die FingerHaus-Ideenwelt präsentiert dabei eine in der Branche einzigartige Ausstellung an Fassaden, Dacheindeckungen, Haustüren, Innentüren und Fenster, Treppen, innovativster Haustechnik, Bodenbeläge, Tapeten, verschiedene – vor allem umweltschonende – Heizsysteme und vieles mehr.

Absolut einzigartig in der Branche dürfte die neu gestaltete Sanitärausstellung sein: Noch mehr Auswahl, modernste Objektdesigns und aktuellste Farben bei Boden und Wandfliesen machen dem FingerHaus-Kunden die Auswahl nicht unbedingt leichter, aber unglaublich komfortabel. Einige Badgrundrisse verschiedener Musterhäuser finden sich sogar als maßstabsgetreue Planungseinheit im Bauherrenzentrum wieder – was es für den Kunden einfacher macht, sich das eigene Bad genau vorzustellen.

Doch auch schon vor der Kaufentscheidung können FingerHaus-Bauinteressenten das Werk und die Ausstellungsvielfalt besichtigen: Viermal im Jahr veranstaltet das Unternehmen den FingerHaus-Bauinfotag mit Fachvorträgen, Führungen durch die Produktion, Musterhausbesichtigung und vielen Informationen zu allen Fragen des Bauens. „Transparenz schafft Vertrauen in den Baupartner“, erklärt FingerHaus-Geschäftsführer Dr. Mathias Schäfer. Zudem können Interessenten auch jederzeit mit ihrem Fachberater einen Termin für eine individuelle Führung durch die Fertigungshallen und das Bauherrenzentrum, der Ideenwelt, vereinbaren.

Mit diesen Investitionen hofft das Unternehmen, sich noch besser und kundenorientierter für die Anforderungen im schwierigen Fertighausmarkt zu positionieren. Mit der erweiterten Bemusterungsausstellung (Ideenwelt) und den steigenden Produktionszahlen kann FingerHaus mit 700 gebauten Häusern in 2012 weiter seine Spitzenposition unter den Top-3 in der Fertighausbranche weiter ausbauen.

Weitere Informationen über die FingerHaus Ideenwelt erhalten Sie unter: www.fingerhaus.de/ideenwelt

QUELLEFingerHaus
Vorheriger ArtikelHolz: Öko-Baustoff der Zukunft
Nächster ArtikelService-Qualität bei FingerHaus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.