Barrierefrei bauen: Wohnkomfort ohne Hindernisse

Wie sieht eigentlich ein barrierefreies Haus aus? Moderne Fertighäuser begegnen Handicaps mit technischen Finessen und beweisen eindrucksvoll, dass Komfort und Design zusammen gehören.

0
2269

Barrierefrei bauen: Die meisten Menschen wünschen sich, im Alter in ihrem eigenen Zuhause wohnen bleiben zu können. Doch wenn es soweit ist, spielt oft die Immobilie nicht mit. Schmale Türen, Treppen und eine ungünstige Raumaufteilung werden zu unüberwindbaren Hindernissen. Die Hersteller von Fertighäusern denken voraus und beziehen Barrierefreiheit zunehmend in die Planung ihrer Häuser ein. Das bringt mehr Komfort – nicht nur für Senioren und Menschen mit Behinderungen, sondern für alle Hausbewohner gleichermaßen.

„Dass sich die Ansprüche an das eigene Haus mit den Lebensphasen verändern, ist völlig normal“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Dirk-Uwe Klaas. „Häuser, die sich für ein ganzes Leben eignen sollen, müssen also jungen Familien ebenso gerecht werden wie älteren oder in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkten Menschen.“

Viele Hersteller von Fertighäusern beziehen diesen Gedanken in die Planung ihrer Gebäude ein. Die Vorfertigung der Bauelemente bietet dabei einen Vorteil. So können neben einfach geschnittenen, ebenerdigen Bungalows auch komplexere Wohnhäuser barrierefrei realisiert werden. Wichtig ist die Raumaufteilung – zum Beispiel ausreichend große Badezimmer oder Bewegungsflächen, die auch mit einem Rollstuhl befahrbar sind.

Wer in einem barrierefreien Fertighaus wohnen möchte, muss keine Kompromisse bei der Architektur eingehen. Der aktuelle Trend zu offenen Grundrissen kommt dem Bedürfnis entgegen, Hindernisse aus dem Weg zu räumen: Breite Türen und schwellenlose Übergänge wirken optisch ebenso modern wie eine bodengleiche Dusche oder frei schwebende Arbeitsflächen. Die altersgerechte Ausstattung wird durch gutes Design praktisch unsichtbar. Selbst ein Aufzug, der wertvolle Wohnfläche im Obergeschoss erschließt, fügt sich harmonisch in den Grundriss eines Einfamilienhauses ein.

QUELLEBDF
Vorheriger ArtikelMieten oder Kaufen? – Neubau!
Nächster ArtikelEnergieeffizient: Coole Traumhäuser aus Holz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.