Wohnglück kompakt

0
700
Schleppdach, Erker und über Eck laufende, quer liegende Fenster machen das VIO 302 zu einem Haus mit Charakter.
Schleppdach, Erker und über Eck laufende, quer liegende Fenster machen das VIO 302 zu einem Haus mit Charakter.

Das Hauskonzept VIO von FingerHaus ist ein toller Allrounder: kompakter Baukörper, frische Architektur und viel Platz für die ganze Familie. So auch das VIO 302: Mit schlichter, puristischer weißer Putzfassade, einigen farbigen Akzenten und 145 Quadratmetern Wohnfläche ist das Haus der ganze Stolz von Familie Tausch. Geschmackvoll eingerichtet kommen die Vorzüge des Hauskonzepts besonders gut zur Geltung.

Der Eingangsbereich strahlt Großzügigkeit aus: Die filigrane Treppe und die luftige Möblierung tragen ihren Teil dazu bei.
Der Eingangsbereich strahlt Großzügigkeit aus: Die filigrane Treppe und die luftige Möblierung tragen ihren Teil dazu bei.

Wer das Grundstück der Familie Tausch im Sauerland das erste Mal betritt und sich dem Haus von der rechten Giebelseite nähert, erblickt gleich drei wichtige Charaktereigenschaften dieses VIO 302: ein Schleppdach, das den Eingang und die rechte Hausseite großzügig überdacht, der Rechteckerker, der das Haus zur Gartenseite beträchtlich verbreitert und die farbigen, quer liegenden Fenster. Sie sorgen überall im Erdgeschoss für besondere Akzente, in der Sitzecke im Wohnbereich laufen sie sogar über Eck und belichten den Raum von zwei Seiten.

Im Dachgeschoss sind natürlich bodentiefe Fenster eingebaut – für eine hervorragende Belichtung der Innenräume. Zum Garten öffnen sich zweiflügelige, bodentiefe Fenster aus dem Erker heraus sowie eine Terrassentür vom Wohnbereich. Hier, auf der Terrasse, warten schon zwei bequeme Relaxliegen: Zwischen der minimalistischen Bepflanzung öffnet sich der Blick auf eine große Rasenfläche, die das Haus von drei Seiten umgibt.

Im Wohnzimmer tragen die quer liegenden Fenster zum besonderen Look des VIO 302 bei. Über Eck geplant, sorgen sie nicht nur für viel Licht, sondern ermöglichen auch viel Stellfläche.
Im Wohnzimmer tragen die quer liegenden Fenster zum besonderen Look des VIO 302 bei. Über Eck geplant, sorgen sie nicht nur für viel Licht, sondern ermöglichen auch viel Stellfläche.

Großer Auftritt beim Eintritt: Die anthrazitfarben eingefasste Treppe führt gleich links der Eingangstür ins Dachgeschoss. „Lounge“ prangt mit riesigen Buchstaben an der Wand im Flur, denn im Grunde genommen ist fast das gesamte Erdgeschoss (81,95 m2 Wohnfläche) ein riesiger Raum. Nur das kompakte Arbeitszimmer, der Hauswirtschaftsraum und das Gäste-WC bilden zusätzliche Einheiten. Auf cremefarbenen, großformatigen Fliesen geht es ins Wohn-Esszimmer mit Küche. Links hinter einer Wand verbirgt sich die gemütliche Sofaecke, rechts die Küche mit großem Kochtresen und im Erker der Essplatz. Schöner Akzent: Ein Fensterband mit zwei quer liegenden Fenstern erstreckt sich fast über die gesamte Küchenarbeitsplatte. Mehr Tageslicht geht nicht. Neben dem Kühlschrank wieder riesige Buchstaben an der Wand. Diesmal mit einem unmissverständlichen Appell: Naschen! Hier möchte man doch gern bei einer Kochparty dabei sein.

Luxuriöse Wellnessoase: Der hinterleuchtete Spiegel ist ein Hingucker – ebenso wie die große, ovale Badewanne.
Luxuriöse Wellnessoase: Der hinterleuchtete Spiegel ist ein Hingucker – ebenso wie die große, ovale Badewanne.

Im Dachgeschoss (63,12 m2 Wohnfläche) geht es charaktervoll weiter – vor allem dank des ausdrucksstark gemaserten Holzparketts. Im Wellnessbad fällt sofort die ovale Badewanne mit feinen Mosaikfliesen ins Auge, vis-à-vis des Waschplatzes mit hinterleuchtetem Spiegel. Das WC versteckt sich in einer Nische hinter der bodengleichen Dusche mit Glastür. Die Duschkabine hat eine komfortable Größe und wartet mit Regendusche und moderner Duschrinne auf. In knalligem Magenta leuchtet eine Wand im Kinderzimmer für Töchterchen Marie – ebenso wie der ein Meter hohe Kniestock im Ankleidezimmer: Hier verwahren Schränke, Schuhkommode und Taschengarderobe das Lieblingsoutfit. Das Schlafzimmer beherrschen gedeckte Farben. Weil hier keine Schränke stehen, wirkt der Raum luftig und ruhig – ideal zum Runterkommen und Durchatmen. Voll im Trend: der Ohrensessel in der Ecke neben dem Bett.

Mädchentraum in Magenta: Töchterchen Marie schläft unter der Dachschräge – behaglicher geht es fast nicht.
Mädchentraum in Magenta: Töchterchen Marie schläft unter der Dachschräge – behaglicher geht es fast nicht.

Das VIO 302 von Familie Tausch ist nicht nur schön und praktisch, es ist auch ein Energiesparwunder: Als KfW-Effizienzhaus errichtet, verbraucht es 30 Prozent weniger Energie als gesetzlich vorgeschrieben. THERMO+ Außenwand, Luft/Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung und Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgen für niedrige Verbrauchswerte und ein rundum behagliches Wohnklima.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT